XmeetsY

Golf spielen auf Sylt – XmeetsY-9-Loch-Turniere im Sommer 2018

Wo die Winde wehen...


Vier 18-Loch-Plätze gibt es auf Sylt, mit insgesamt 81 Bahnen. Damit hat Sylt 27 Golflöcher mehr als auf allen anderen deutschen Nordseeinseln zusammen und ist eine der deutschen Top-Golfdestinationen.

Nachweislich bereits 1905 schlugen drei Herren die ersten Bälle auf Sylt. Karl Breck, Harry Schlepergrell und Ernst Gulden. Damals steckte man ein paar Stöcke auf eine Weide und los ging's. Breck wurde immerhin 1919 Präsident des deutschen Golfverbands. Es bedurfte aber erst der Royal Airforce die 1953 auf dem Flugplatzgelände 6-Loch baute um einen ersten, echten Platz zu bauen.

Nach Abzug der Briten nutze Axel Springer die Bahnen, der jedoch 1965 "seine" 9-Loch in Morsum eröffnete. Auf einer durch die Natur räumlich begrenzten Insel brauchte es Ideen, Leidenschaft, Geduld und Geld um zum heutigen Golf-Paradies zu kommen. 1985 eröffnete der Golf-Club Sylt, nach langer Vorbereitung seine 18-Loch im Bereich der Gemeinden Wenningstedt und Kampen. Später kam der 9-Loch Übungsplatz noch dazu. 2004 überredete der Golfplatzarchitekt Rolf-Stephan Hansen die Unternehmerin Claudia Ebert mit ihm auf einen Hügel bei Hörnum zu steigen. Die Vision auf einem Kasernengelände einen Links-Course zu bauen ließ beide nicht mehr los und 2008 gab die Golfanlage Budersand ihre Abschläge frei.
Zwischenzeitlich war man auf dem Flugplatzgelände jedoch nicht untätig geblieben. Es gelang den Mitgliedern des Marine Golf-Club Sylt, als Genossenschaft, sein heutiges Gelände zu erwerben und ab 2004 einen komplett neuen, 18-Loch Links-Course zu bauen, der 2006 eröffnet wurde. Aber auch in Morsum erfüllte sich der lang gehegte Wunsch nach 18 Loch die 2009 eröffnet werden konnten und den heutigen Zustand komplettierten. Entgegen vieler Meinungen ist es übrigens möglich als Gast in Morsum zu spielen, man muss halt nur nett fragen...

Golf auf Sylt hat viel zu bieten – zwei Links Courses, von denen der des Marine GC immer ein bisschen zu unrecht im Schatten des zu recht Preis gekrönten Budersand steht und in Wenningstedt eine Top-Golfanlage mit großem Wohlfühlpotential des wunderbaren, Reet-gedeckten Clubhauses. Richtig kuschelig wird es dann am großen Tisch im kleinen Clubhaus in Morsum wo das Nordseekrabbenbrot mit Ei einfach göttlich schmeckt. Wenn es jetzt noch einen Bootsshuttle von Hörnum aus zum Golfplatz nach Föhr gäbe... aber Sylt lehrt seine Besucher ja auch geduldig zu sein.

Im Sommer 2018 unterstützt die Agentur Michael Jacoby, gemeinsam mit Jaguar/Land Rover und XXIO auf Sylt 9-Loch-Clubturniere mit der Marke XmeetsY und ausgewählten Rheingolf-Partnern, u.a. van Laack. Van Laack betreibt auch in Westerland ein Geschäft. Das "X" steht für Sylt und seine Golfer und Golfgäste, das "Y" für die Turnierpartner, u.a. einige der schönsten Golfhotels und Resorts aus Deutschland die Aufenthalte als Tombolapreise zur Verfügung stellen.

XmeetsY Partner

powered by: